ESGE Zauberstab M 133

Bei dem Zauberstab war die Welle durch Lebensmittelreste verklebt. Der Motor hat sich nur noch sehr langsam gedreht und er hat nicht mehr richtig püriert.

Der untere Teil kann abgeschraubt werden. Achtung, Linksgewinde! Falls der Zapfen stört, kann er mittels Zange entfernt werden.


Das Entfernen der Schraubenabdeckungen oben am Gehäuse hat sich etwas schwierig gestaltet. Ich musste diese anbohren und somit zerstörend entfernen. Tipps diesbezüglich gerne in die Kommentare.


Nach dem lösen der Schrauben kann das weiße Gehäuse über die Welle nach unten geschoben werden und das Innenleben liegt frei.


Anschließend wird die Welle durch vier Schrauben vom Motor getrennt.


Die Teile der Welle können nun auseinandergenommen und gründlich eingeweicht und dann gespült werden. Hierbei ist eine dünne Spülbürste / Pfeifenputzer hilfreich.

Nachdem alle Teile komplett getrocknet sind, kann die Welle mit sehr dünnflüssigem, lebensmittelechtem Öl wie Ballistol geschmiert und alles wieder zusammengebaut werden.


Hier außerdem noch weitere Fotos von der Elektronik bzw. restlichen Bauteilen, die jedoch bei mir nicht defekt waren. Hier wurde jedoch so wie es aussieht bereits etwas repariert.

Schreibe einen Kommentar